Transferfolien für den Textildruck

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Inkjet-Transferfolie f. dunkle Textilien, 10 Blatt
Inkjet-Transferfolie f. dunkle Textilien, 10 Blatt
Transferfolie für Inkjet-Drucker, Format Din A4
10,95 € *
Inkjet-Transferfolie f. helle Textilien, 10 Blatt
Inkjet-Transferfolie f. helle Textilien, 10 Blatt
Transferfolie für Inkjet-Drucker, Format Din A4
6,49 € *
Laser-Transferfolie f. helle Textilien, 10 Blatt
Laser-Transferfolie f. helle Textilien, 10 Blatt
Transferfolie für Farblaser-Drucker, Format Din A4
6,99 € *
Skalpell
Metall-Skalpell WZ M 10
Metall Präzisionsmesser mit wechselbarer Klinge; Skalpell Version
1,99 € *

Mit Transferfolien und Lasertransferfolien Kleidung gestalten!

Mit dem heutigen Stand der Technik ist es bereits für Privatpersonen möglich, in den eigenen vier Wänden aufwändige Druckarbeiten zu erledigen. Egal ob wissenschaftliche Arbeit, Geschenkgutschein für den nächsten Geburtstag oder Familienportrait in Postergröße – die Möglichkeiten sind nur durch die Fantasie und das eigene Equipment begrenzt. Doch neben vielen bekannten Arten, einen Drucker zu nutzen, gibt es auch viele weitaus weniger genutzte Vorzüge eines Inkjet- oder Laserdruckers, die den Kunden häufig nicht bewusst sind. Wann haben Sie das letzte Mal mit ihrem Drucker T-Shirts gestaltet oder ein Oberteil umdekoriert?

Transferfolien und Lasertransferfolien für neue Looks

Mit Transferfolien für Textilien ist es möglich, jedes beliebige Muster auf eine spezielle Folie zu drucken und dieses dann auf das gewünschte Kleidungsstück zu transferieren. Da nicht wie beim aufwändigen T-Shirt-Druck eine spezielle Schablone ausgeschnitten werden muss, ist hier jeder übliche Haushaltsdrucker geeignet. Wer einen Farblaserdrucker besitzt, wählt hierfür geeignete Lasertransferfolien. Wer hingegen einen Tintendrucker zu seiner Büroausstattung zählt, ist mit der Transferfolie für Tintenstrahldrucker gut beraten. In beiden Fällen ist die Handhabung überaus einfach und wird darüber hinaus durch eine ausführliche Anleitung erklärt, welche jedem Paket beiliegt.

Auf die Farbe kommt es an!

Beim Bedrucken von Kleidung ist es wichtig, die Folie dem Untergrund entsprechend auszuwählen. So wird zwischen heller und dunkler Kleidung unterschieden, welche dann mit jeweils hierauf farblich abgestimmten Folien bedruckt werden können. Ist die richtige Farbe ausgewählt, können Transferfolien am besten einzeln verarbeitet werden. Nach dem Aufdrucken des gewünschten Motivs mit möglichst wenig Tinte wird die Folie mit der Druckfläche auf das Textil gelegt, abgedeckt und dann mit einem Bügeleisen für 10 bis 20 Sekunden bei ca. 180 Grad übertragen. Hierbei muss sichergestellt werden, dass das ausgewählte Kleidungsstück diese hohe Übergangstemperatur auch schadlos übersteht! Ist die Folie transferiert, muss das Motiv einen Tag ruhen und kann danach auf links bei bis zu 40 Grad schonend gewaschen werden.

Transferfolie für Bodyart der besonderen Art

Bloß die eigene Kleidung zu bedrucken ist zu langweilig? Wie wäre es dann mit ein paar selbstgedruckten Tattoos? Mit unseren Tattoo-Transferfolien „Body Style“ ist dies ganz einfach möglich. Mit einem Tintenstrahldrucker werden die hauchdünnen Tattoo-Transferfolien einzeln bedruckt und durch ihre selbsthaftenden Eigenschaften einfach auf der gewünschten Körperstelle angebracht. Dann wird mit einem feuchten Tuch das Trägermaterial abgelöst und schon ist das Tattoo fertig! Selbstverständlich sind alle Folien dermatologisch getestet und für die Verwendung auf dem Körper unbedenklich. Lediglich Personen mit überempfindlicher Haut sollten hier vorsichtig sein und vielleicht lieber zur Lasertransferfolie für ihre Kleidung greifen!

Zuletzt angesehen